Xbox Game Pass für PC hat endlich einen vernünftigen Namen

by Michael
0 comment

Microsoft hat die Namensänderung während der The Game Awards bekannt gegeben.

Es gibt drei Versionen des Game Pass-Abonnements von Microsoft: Xbox Game Pass für Konsolenspiele, Xbox Game Pass für PC für PC-Spiele und Xbox Game Pass Ultimate für den Zugriff auf die Konsolen- und PC-Bibliotheken sowie die Vorteile von Xbox Live Gold.

Das ist ein wenig verwirrend. Die Wortfolge „Xbox Game Pass für PC“ macht nur Sinn, wenn man davon ausgeht, dass alle Spiele Xbox-Spiele sind und einige Xbox-Spiele auf dem PC gespielt werden können. Das ist so, als würde man PC Gamer „Xbox Gamer für PC“ nennen.

In dem oben eingebetteten Game Awards-Sketch kündigte Microsoft heute an, dass es seinem PC-Abonnementdienst endlich einen vernünftigeren Namen geben wird. Er heißt jetzt „PC Game Pass“.

Ich fühle mich schon leichter, nachdem ich es einmal getippt habe. PC Game Pass. Ah, viel besser.

Ich konnte mich damit abfinden, dass es eine Xbox-App für den PC gibt und dass wir „Xbox Game Pass für PC“ eintippen mussten, aber nur, weil Microsoft endlich damit begonnen hat, alle Xbox-Exklusivtitel auf den PC zu bringen, was dem Unternehmen nach seinen verschiedenen Desastern wie Games for Windows Live viel Wohlwollen eingebracht hat. Aber mir hat es nicht gefallen.

Mit dieser Ankündigung und einem Auftritt von Sam Lake von Remedy waren die Game Awards für mich eine gute Sache.

You may also like

Leave a Comment