Bungie kommentiert den Zeitplan für die Veröffentlichung der Jubiläumsinhalte in Destiny 2

by Daniel
0 comment

Destiny 2 Game Director Joe Blackburn bestätigt endlich, ob die Anniversary-Inhalte zum Start von Witch Queen gewölbt werden oder nicht.

Obwohl viele behaupten würden, dass Destiny 2 in der besten Verfassung ist, in der sich das Spiel seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2017 befindet, ist das Erlebnis immer noch nicht perfekt. Bestimmte Elemente wie die Gesamterzählung und saisonale Aktivitäten wie die Astralausrichtung sind große Hits bei der Spielerbasis gewesen. Für viele Spieler gibt es jedoch einen tickenden Timer hinter den Kulissen, der immer näher an den Zeitpunkt heranrückt, an dem die Inhalte aus dem Destiny Content Vault entfernt werden, einem umstrittenen Feature, das letztendlich Aktivitäten, Ziele, Ausrüstungsgegenstände und mehr aus dem Verkehr zieht.

Der Destiny Content Vault wurde mit dem Start der Erweiterung Beyond Light eingeführt und entfernt klassische Ziele wie Io, Kampagnen wie den Roten Krieg und vieles mehr. Viele Spieler sind unglücklich über die Entfernung von Inhalten, obwohl Bungie behauptet, dass dies für die langfristige Gesundheit des Spiels notwendig ist, das nicht immer weiter expandieren kann. Da die Forsaken-Erweiterung der nächste Teil des Spiels ist, der aus dem Tresor genommen wird, haben viele Spieler begonnen, sich über das Schicksal von Bungies Jubiläumsinhalten Gedanken zu machen und darüber, wann diese ebenfalls aus dem Spiel entfernt werden.

Die Liste der Inhalte, die aus dem Spiel entfernt werden, wird immer länger, da die Erweiterung „Witch Queen“ kurz bevorsteht. Kürzlich wurde von Bungie ein Leitfaden veröffentlicht, der alle Inhalte auflistet, die im Jahr 5 in den Destiny Content Vault kommen, darunter HELM, Tangled Shore und die Verlassenen-Kampagne, um nur einige zu nennen. In einer Antwort auf den Mitbegründer von Young Horses, Philip Tibitoski, auf Twitter bestätigte Joe Blackburn, Game Director von Destiny 2, dass der Jubiläumsinhalt in absehbarer Zeit nirgendwo mehr auftauchen wird:

Die Nachricht dürfte für Spieler, die weiterhin mit Xur an ihrem Ruf feilen, um die speziellen Rüstungsornamente freizuschalten, oder für diejenigen, die nach den perfekten Rollen für die verschiedenen hinzugefügten Rüstungen und Waffen suchen, eine kleine Erleichterung sein. Das bedeutet auch, dass mehr Zeit bleibt, um das Vidmaster-Siegel zu vollenden oder vielleicht sogar verrückte neue Herausforderungen zu meistern, wie zum Beispiel die eines Spielers, der das Verlies „Griff des Zorns“ nur mit blauer Ausrüstung meisterte.

Während die Fans weiterhin über die Existenz des Tresors diskutieren, hat Bungie bestätigt, dass nicht alles, was in den Tresor gelangt, dort bleiben wird. In der Tat ist in Destiny 2 bereits das Mondziel aus dem ersten Spiel zurückgekehrt, und es gab zahlreiche Hinweise auf weitere Inhalte, die mit einem neuen Anstrich und mehr zurückkehren werden. Im August bestätigte Blackburn erneut, dass zwei zuvor gesperrte Schmelztiegelkarten in Saison 16 zurückkehren werden, und zwar so angepasst, dass sie mit den jüngsten Aktualisierungen der Spiel-Engine kompatibel sind:

Destiny 2 ist ab sofort für PC, PS4, PS5, Stadia, Xbox One und Xbox Series X/S erhältlich.

You may also like

Leave a Comment