Sony hat 17 Spielentwicklungsstudios, die an PlayStation-First-Party-Spielen arbeiten

by Daniel
0 comment

Berichten zufolge arbeitet der Plattformbetreiber Sony an einer großen Anzahl von PlayStation-First-Party-Spielen, an deren Entwicklung 17 Studios beteiligt sind.

First-Party-Spiele sind in der Regel ein wesentlicher Bestandteil der Werbung eines Plattforminhabers, mit der ein potenzieller Käufer zum Kauf seiner Konsole bewegt werden soll. Eine Konsole braucht Spiele, um sie zu unterhalten, und Exklusivspiele helfen dabei, eine bestimmte Konsole oder Plattform zu verkaufen. Ein First-Party-Spiel liegt vor, wenn ein Spiel von dem Unternehmen entwickelt und veröffentlicht wird, das für die Plattform verantwortlich ist, auf der es veröffentlicht wird. Viele der exklusiven Nintendo Switch-Spiele werden beispielsweise von Nintendo selbst entwickelt und veröffentlicht.

Microsoft hat auch so genannte Xbox-exklusive Spiele, die entweder für Windows- oder Xbox-Besitzer veröffentlicht werden. Halo Infinite zum Beispiel wird nur für diejenigen verfügbar sein, die Zugang zu einer dieser beiden Plattformen haben. Berichten zufolge investiert Sony seit 2021 große Summen in First-Party-Studios, und es scheint, als würden diese Investitionen nun Früchte tragen, denn es wurde bekannt, dass nicht weniger als 17 Studios Teil der „PlayStation Studios“ sein werden, einer Zusammenarbeit, die First-Party-Spiele für die PlayStation-Plattform entwickelt.

Die Enthüllung der 17 Studios, die an First-Party-Titeln arbeiten, erfolgte im Rahmen der CES 2022, einer Veranstaltung, auf der neue Gaming-Laptops von Razer, PlayStation VR2 und andere große Neuheiten für die Unterhaltungselektronik- und Spielebranche vorgestellt wurden. Jim Ryan, der CEO von PlayStation, trat gestern auf die Bühne und kündigte an, dass eine große Anzahl von Studios mit Sony zusammenarbeiten wird, um First-Party-Exklusivtitel für die PlayStation zu entwickeln. Während die Xbox mit insgesamt 22 Studios an ihren First-Party-Titeln arbeitet, ist die Zahl der Studios bei Sony beachtlich.

Fans wiesen darauf hin, dass zwar 17 Studios als Teil von PlayStation Studios aufgeführt sind, einige dieser Entwickler jedoch keine eigenständigen Spiele entwickeln, sondern Support-Studios und Studios sind, die PlayStation-Spiele auf den PC portieren. Obwohl PlayStation-Exklusivtitel in der Regel auf den PlayStation-Konsolen bleiben, haben in letzter Zeit auch ältere PlayStation-First-Party-Spiele den Sprung auf den PC geschafft. Horizon: Zero Dawn wurde im August 2020 für den PC veröffentlicht, und God of War soll noch in diesem Jahr für den PC erscheinen.

Jim Ryan war nicht die einzige Person, die mehrere kommende Projekte ankündigte. Neil Druckmann von Naughty Dog, dem Studio hinter PlayStation-Exklusivtiteln wie The Last of Us und Uncharted, erschien auf der Konferenz, um mehrere neue Spieleprojekte anzukündigen, nachdem er die Live-Action-Version von Uncharted gelobt hatte, in der Spider-Man-Darsteller Tom Holland einen jüngeren Nathan Drake spielt.

You may also like

Leave a Comment