Life is Strange: Remastered Collection Switch-Version verzögert sich

by Michael
0 comment

Die Nintendo Switch-Version von Life is Strange: Remastered Collection wird auf später im Jahr 2022 verschoben

Die Remastered-Collection von Life is Strange soll am 1. Februar erscheinen, doch auf der Nintendo Switch wird sich die Sammlung verzögern. Zusammen mit dem nächsten Eintrag in Square Enix‘ gefeierter Serie, Life is Strange: True Colors, wurde angekündigt, dass Remastered-Versionen des Originalspiels und seines Vorgängers Life is Strange: Before the Storm“ ebenfalls erscheinen werden.

Das ursprüngliche Life is Strange, entwickelt von Dontnod Entertainment, erzählt die Geschichte von Max Caulfield, einem schüchternen Teenager, der in der Kleinstadt Arcadia Bay lebt, wo sie die Fähigkeit entwickelt, die Zeit zurückzudrehen, und diese nutzt, um mit ihrer besten Freundin Chloe Price Geheimnisse rund um die Stadt aufzudecken. Before the Storm, entwickelt von Deck Nine, ist ein Prequel, das Chloes Geschichte vor ihren Abenteuern mit Max und ihrer Beziehung zu Rachel Amber erzählt, einer geheimnisumwitterten Figur im Originalspiel.

In einem Statement, das auf dem offiziellen Life is Strange-Twitter-Account gepostet wurde, gab das Team bekannt, dass die Remastered Collection zwar wie geplant im Februar für andere große Konsolen erscheinen wird, die Nintendo Switch-Version jedoch auf einen unbekannten Zeitpunkt später im Jahr 2022 verschoben wird. Es wurde kein spezifischer Grund genannt, warum sich diese Version der beiden Titel verzögert, sondern nur gesagt, dass das Team „ein wenig zurückgeworfen wurde und ein bisschen mehr Zeit braucht, bis sie fertig sind“.

Das ist nicht das erste Mal, dass die Sammlung von ihrem ursprünglichen Veröffentlichungsdatum verschoben wurde. Während der E3 2021 wurde angekündigt, dass die beiden Spiele im September 2021 erscheinen würden, nur um dann im August zu verkünden, dass die Remastered Collection ins nächste Jahr verschoben würde, während der True Colors DLC Wavelengths stattdessen im September erscheinen würde. Kurz darauf wurde der aktuelle Februar-Termin bekannt gegeben.

Wenn man bedenkt, wie schwierig die Optimierung für die Nintendo Switch für Entwickler in der Vergangenheit war, ist es nicht schwer zu verstehen, warum das Team hinter diesen beiden Portierungen beschlossen hat, der Sammlung mehr Entwicklungszeit zu geben. Das gilt vor allem, wenn man die vielen Qualitätsverbesserungen bedenkt, die die beiden Titel erhalten sollen, wie z. B. verbesserte Charakteranimationen mit Motion Capture, Engine- und Beleuchtungs-Upgrades sowie eine überarbeitete Grafik für Charaktere und Umgebungen.

Auch wenn es schade ist, dass diese Portierung noch länger auf sich warten lassen wird, können die Spieler beruhigt sein, denn sie wissen, dass die Geschichten von Max und Chloe auch auf anderen Konsolen wiederkehren werden – jetzt mit einem verfeinerten Look, der uns mit all den Ängsten der Teenager und den schwierigen Entscheidungen, die es wieder zu treffen gilt, fesseln wird.

Life is Strange: Remastered Collection erscheint am 1. Februar 2022 für PC, PS4, Xbox One und Google Stadia.

You may also like

Leave a Comment