Marvels Midnight Suns hat eine Daredevil-Referenz

by Michael
0 comment

Marvel’s Midnight Suns hat seine eigene Geschichte und Kontinuität, und in einem neuen Trailer sind Anspielungen auf einen bestimmten Marvel-Charakter zu sehen

Firaxis Games‘ taktisches RPG Marvel’s Midnight Suns erscheint im Oktober dieses Jahres und ist gerade dabei, in den vorangegangenen Monaten Gameplay-Showcases zu den Charakteren sowie ausführliche Story-Showcases zu verteilen. Diese Showcases sind fantastisch für eifrige Fans, da sie es ihnen ermöglichen, sich mit den Iterationen geliebter Marvel-Charaktere in Marvel’s Midnight Suns vertraut zu machen und die umfassende Kartenkampfmechanik des Spiels zu beobachten und kennenzulernen.

Die Spieler wissen jetzt, dass die bunte Besetzung von Marvel’s Midnight Suns aus Doctor Strange, Iron Man, Captain Marvel, Nico Minoru, Blade, Magik, Captain America, Ghost Rider, Wolverine, Spider-Man und Scarlet Witch besteht. Das sind insgesamt 12 Charaktere, einschließlich des Avatars der Spielerfigur, des Jägers. Es gibt jedoch noch einen Charakter, der noch nicht enthüllt wurde und den die Spieler freischalten werden, wenn sie Marvel’s Midnight Suns besiegen. Das könnte jeder sein, aber Marvel’s Midnight Suns hat einen subtilen Hinweis auf einen anderen Marvel-Charakter, der am Ende freischaltbar sein könnte.

Die jüngste Gameplay-Präsentation von Marvel’s Midnight Suns für Captain Marvel bietet einen tiefen Einblick in ihre Fähigkeiten und Karten, die sich alle um Effekte oder Ressourcen wie Binär, Spott, Block und Heldentum drehen. Der Showcase gibt den Spielern einen Einblick in die Interaktion der Jägerin mit ihren Marvel-Gefährten in der Abtei und in die Aktivitäten, die sie dort durchführen. Hier sieht man den Jäger mit Carol beim Bankdrücken trainieren. Interessanterweise steht auf jeder Langhantelplatte „Fogwell“, ein Name, den Fans kennen, die mit Daredevil vertraut sind.

Der Name Fogwell stammt tatsächlich von Fogwell’s Gym, einem Boxstudio in der Marvel-Fangemeinde, das sich in Manhattans Lower West Side befindet. Das Fitnessstudio wird eigentlich nur mit Daredevil in Verbindung gebracht, da Matt Murdocks Vater, bekannt als Battlin‘ Jack Murdock, dort häufig trainierte und boxte. Diese Anspielung auf den Teufel von Hell’s Kitchen in Marvel’s Midnight Suns ist vielleicht nicht wirklich von Bedeutung, sondern nur ein lustiges Easter Egg.

Sollte Daredevil am Ende tatsächlich der letzte freischaltbare Charakter in Marvel’s Midnight Suns sein, würden sich die Fans sicherlich freuen. Allerdings gab es in Marvel’s Midnight Suns auch einen subtilen Verweis auf Moon Knight, dessen Name Khonshu auf mehreren Bannern im Mid-Manhattan Museum zu sehen war. Daher ist es genauso wahrscheinlich, dass Moon Knight den letzten Platz auf der Liste einnehmen könnte.

Firaxis und 2K könnten sich dazu entschließen, den letzten Charakter von Marvel’s Midnight Suns eher früher als später zu enthüllen. Es ist aber auch möglich, dass die Spieler warten müssen, bis sie das Spiel selbst durchgespielt haben, bevor der endgültige Charakter enthüllt wird, und dass diese Anspielungen auf andere Charaktere einfach nur dazu dienen, die Verbindung zum Marvel-Universum herzustellen.

Marvel’s Midnight Suns erscheint am 7. Oktober für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S. Eine Switch-Version ist ebenfalls in Entwicklung.

You may also like

Leave a Comment